Thera Balance Infusion

Wie der Name schon andeutet, wird diese Infusion eingesetzt, wenn das vegetative Gleichgewicht aus der Balance gekommen ist und Unterstützung braucht. Der Wirkstoff dieser Infusionslösung heißt Cholincitrat.

Mehr Information

Cholin gehört chemisch zu der Gruppe der biogenen Amine und ist für den Menschen ein semi-essentieller Nährstoff. Bei ausreichender Versorgung mit Aminosäuren insbesondere Methionin und Lysin kann Cholin im menschlichen Organismus selbst gebildet werden.

Acetylcholin wird aus Cholin und Acetyl-CoA gebildet. Wichtige Funktionen des Acetylcholins beeinflussen insbesondere das vegetative Nervensystem. Hier steuert Acetylcholin als Transmitter sowohl den Sympathikus (Stress, Flucht, Abwehr) als auch den Parasympathikus (Regeneration, Verdauung, Ruhe). Das vegetative Nervensystem regelt die Funktion aller Organe des menschlichen Körpers und passt die Funktion an den aktuellen Bedarf an. Ein Mangel an Acetylcholin führt dazu, dass Nervenimpulse nicht richtig weitergeleitet werden. Die dadurch entstehende Beeinträchtigung des vegetativen Nervensystems kann schon bei geringfügigen Störungen schwerwiegende Folgen haben.

Die Behandlung wird mit Thera Balance Infusionen und dem Wirkstoff Cholincitrat durchgeführt. Im Körper erfolgt die Umwandlung in Acetylcholin. Die Substanz kann dadurch schnell und intensiv im Körper wirken. Eine Infusion dauert etwa 20 Minuten. Sie kann mit anderen Therapiemethoden und Infusionen kombiniert werden. Schwerwiegende Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Herstellung

Die Herstellung dieses Präparates wird von Dr. med. Heinrich in einem eigens dafür eingerichteten Labor (Cura Faktur Heilbronn) nach neuestem technischen Stand im Sinne einer Rezeptur nach § 13 (2b) AMG hergestellt. Die Sicherheitsvorkehrungen und -kontrollen erstrecken sich vom hochwertigen Rohmaterial bis zur Infusion/Injektion am Patienten und sind einzigartig: Aufgrund der Chargenbeschreibung kann jede einzelne Ampulle bis zur Anwendung nachvollzogen werden.